Konfirmation

Die meisten werden als Kind getauft. Auf die Frage, ob sie das auch wollen, haben ihre Eltern und Paten „Ja“ gesagt – das Kind selbst hat glücklich gelächelt oder inbrünstig geschrien (was von uns Pfarrern als ausdruckstarkes „JAAAAA!“ interpretiert wird...).

 

Mit ca. 14 Jahren ist es nun an der Zeit, dass die Jugendlichen selber ein artikuliertes „Ja“ geben können – das geschieht bei der Konfirmation (von lateinisch „Confirmare“ = Bekräftigen).

 

Der Konfirmation geht ein Unterricht voran, bei dem die Grundlagen des christlichen Glaubens kennengelernt werden sollen.

 

Die Konfirmation ist Voraussetzung zur Übernahme des Patenamtes, ebenso ist die Teilnahme an der Gemeindevertretungswahl ab der Konfirmation möglich (ohne Konfirmation erst ab 18 Jahren).

 

 

Der Unterricht findet alle zwei Jahre statt und beginnt im Frühjahr mit einem ersten Kennlernabend. An diesem Tag werden auch die Termine des Unterrichts verabredet, sowie die Materialien vorgestellt und die „Spielregeln“ erläutert.

Ab September bis Mai/Juni treffen wir uns einmal im Monat an einem Samstag (von 9.30 – 13.30 Uhr) – sofern nichts anderes verabredet wurde (s.o.). Der Unterricht beginnt mit einer Wochenendfreizeit (ab 2015 gemeinsam mit den Konfirmanden aus Simbach).

In einer Pause gibt es eine kleine Frühstücksjause, für die die Eltern reihum verantwortlich sind.

 

Während des Unterrichts unternehmen wir eine Gemeinderundfahrt zu unseren Predigtstationen, eine Erkundung des Braunauer Friedhofs und einen Ausflug in das Evangelische Museum nach Rutzenmoos.

 

Für unseren Konfirmandenunterricht haben wir extra eigene Arbeitsmaterialien zusammengestellt. Wer einmal krankheitsbedingt fehlen sollte, kann zuhause den Stoff nacharbeiten.

 

Da die Konfirmandenzeit so kurz ist, wird eine Teilnahme am evangelischen Religionsunterricht vorausgesetzt.

Während der Konfirmandenzeit sind auch unsere Gottesdienste zu besuchen (mindestens 12 mal).

 

Der festliche Konfirmationsgottesdienst ist dann im folgenden Frühjahr.

 

Wenn Sie Ihr Kind zum Konfirmandenunterricht anmelden wollen, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Für den Konfirmandenunterricht benötigen wir folgende Unterlagen

  • Geburts- und Taufurkunde des Kindes (Ist Ihr Kind noch nicht getauft, wird die Taufe während der Konfirmandenzeit in einem Gottesdienst vollzogen)
  • Daten: Name, Titel, Geburtsdatum und –ort, Staatsangehörigkeit, Adresse
  • Einen Beitrag über 25,- Euro für die Materialien, Eintritt und Fahrtkosten (zuzüglich ca. 100,- Euro, wenn wir eine Freizeit unternehmen, also insgesamt 125,-).

 

 

Konfis aus Braunau und Simbach in Rutzenmoos